Es ist entschieden!

Es ist entschieden!

29. November 2019 Aus Von Matthias

Wir haben uns einen Camper gekauft, genauer gesagt den Carado Vlow 600 (Modell 2020), der hoffentlich im April / Mai 2020 da sein wird.
Foto vom Fahrzeug mit Link zu Carado.

Aber der Reihe nach

Anfang 2018 waren wir bei der Messe „CARAVAN FREIZEIT REISEN“ in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg. Da waren wir schon sehr angetan von den vielen verschiedenen Fahrzeugmodellen.

Wir haben uns dann anschließend Prospekte von verschiedenen Herstellern schicken lassen. Über ein Dutzend Umschläge kamen innerhalb weniger Tage bei uns an. Und wie es der Zufall nun einmal wollte war der erste Umschlag, der geöffnet wurde, der von Carado und hat mich bzw. uns sofort begeistert. Natürlich haben wir uns auch noch die anderen Prospekte angeschaut. Referenz war da für uns dann schon der Carardo Vlow. Genauer gesagt der oben genannte Carado Vlow 600.

Anfang November 2019 sind wir dann zur CARAVAN in Bremen gefahren. Dort wurde es uns mit der Entscheidung, ein für uns passendes Fahrzeug zu finden, nicht leichter gemacht. Zwar war der Carado Vlow 600 nicht in unserer Version da, sondern nur mit Aufstelldach, aber dafür war ein anderer Hersteller vor Ort der uns auch begeistert hat bzw. eher das Fahrzeug. Und zwar der „Kosmo Camper Van“ von Laika (Von denen hatten wir noch kein Prospekt, also gleich eins mitgenommen). Ein, wie wir finden, tolles Fahrzeug. Und wie es der Zufall auch wieder wollte war der Händler für Laika bei uns „um die Ecke“. Wir sind aber dann doch nicht mehr dort hingefahren, sondern zur Herbst-Hausmesse der FreizeitMobile in Sande. Wir waren, und sind, von dem Carado begeistert. Dort haben wir dann auch unseren Camper gekauft bzw. bestellt. Und nun heißt es warten, warten und warten.

Eine schwere, aber auch richtige Entscheidung die wir getroffen haben.

Aber warum ist mir die Entscheidung schwergefallen?

Ursprünglich war es geplant ein Fahrzeug selbst auszubauen. Es gibt zahlreiche Blogs und Videos im Internet, die mich begeistert, inspiriert und mutiviert haben mich solch einem Projekt zu widmen. Aber es sollte halt anders kommen als geplant – so wie das Leben nun mal ist.

Am Ende des Blogs poste ich mal eine kleine, aber feine Auswahl an Links zu den Selbstausbauern.

Und nun zur Frage, warum kein Fahrzeug selbst ausbauen?

Es fehlt einfach die Zeit und nach langem hin und her, und viel Überredungsgeschick meiner Frau, haben wir uns entschieden einen fertigen Camper zu kaufen. Schließlich wollen wir ja jetzt bzw. zeitnah auf Tour sein. Auch wenn es mir bissl schwergefallen ist und ich einen Ausbau gerne selbst gemacht hätte.

Zusätzlich benötigt man natürlich auch ausreichend Platz um einen Ausbau gut, relativ schnell und vor allem trocken machen zu können. Und eine Scheune oder ähnliches anzumieten kam für mich nicht in Frage. Zum ständigen hin und her fahren habe ich erstens keine große Lust und auch die Zeit die dabei drauf geht wäre mir zu viel gewesen. Schließlich hat man auch noch anderes zu tun.

Fazit

Für uns war/ist es die richtige Entscheidung gewesen einen fertigen Camper zu kaufen. Aber ein Fahrzeug selbst auszubauen ist trotzdem noch ein großer Traum von mir.

Jetzt warten wir und freuen uns auf unseren Friesenflitzer.

Links

Messen, Hersteller und Händler:
CFR (Caravan Freizeit Reisen)
Caravan Bremen
Carado
Laika
FreizeitMobile Sande

Camperausbauten / Camperblogs:
WSUU (Einstein, Michael & Christin)
Comewithus (Lui & Steffi)
Freundship (Julia, Dominik und Paul)
Schalldose on Tour
ROADANDBOARD (Maren & Christian)
Pataschasworld (Patrick & Tascha)
Passport Diary (Paul)
fan4van (Markus Wolf)
Crosli (Tanja)
mathisox (Matthias)
WIGGO.ON.TOUR (YouTube-Kanal)
JayBe Outdoor TV (YouTube-Kanal)
Küstenbulli (YouTube-Kanal)

Information zum Titelbild: Dieses ist von Carado.

————————————-

Unsere Ausrüstung:

Nikon D500* + Sigma 14-24mm 2,8*

Haida Filterhalter Serie 150* für Sigma 14-24mm

Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports*

DJI Mavic 2 Pro Drohne*

SanDisk Extreme Portable SSD externe Festplatte 2TB*

*Die Links sind sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, du unterstützt mit Deinem Kauf auf den verlinkten Seiten den Blog von FRIESENFLITZER! – Du zahlst dadurch NICHTS mehr!

————————————-